LIMETTE - Königin der Nacht

LIMETTE - Königin der Nacht

Jede kennt sie, jeder liebt sie. Ohne sie ist kaum ein Drink das was er ist. Sie spendet Säure und einen Hauch Süße, das liebliche Ding, doch ist sie noch viel mehr.

Wir kennen das, der Tag neigt sich dem Ende und kurz vor Eröffnung der Nacht türmt sich ein scheinbar nicht endender Haufen frischer, saftig grün leuchtender Limetten auf dem Arbeitstisch. Gut bewaffnet, die Handschuhe übergezogen, beginnt man sich der Menge anzunehmen. Es wird geschnitten, es spritzt und kaum versieht man sich verbreitet sich der herrlich süß saure Duft der kleinen Scheisserchen im gesamten Bar Bereich. Doch was passiert wirklich?

Kaum setzt man das gut geschliffene Messer an die pralle Schale passiert es. Die Klinge ritzt die Poren an und es spritzt in alle Richtungen, vorzugsweise einem ins Gesicht. Doch nehmen wir ihr das übel? Keineswegs! 

Ob zur Erfrischung des eigenen Teints, als Nonplusultra in vielen Drinks, gepresst, gecuttet, gesliced oder ihre Zesten, dieses Früchtchen hat sich zu recht den Namen „Königin der Nacht“ verdient.